Die Corona-Chance

Das SARS-CoV-2 Virus hat uns alle unvorbereitet getroffen. Die daraus entstandene COVID-19 Pandemie führte in kürzester Zeit zu einer völligen Veränderung unseres Privatlebens und hat auch tiefe Einschnitte in unserem Berufsalltag verursacht. Den meisten der Betroffenen ist es sowohl im privaten wie im beruflichen Umfeld überraschend schnell gelungen, sich auf die neue, veränderte Lebens- und Arbeitssituation einzustellen, auch wenn in mancher Hinsicht Abstriche gemacht werden müssen.

In der Personalberatung haben wir in den Wochen der Corona-Krise einen Zuwachs der Rekrutierungsaktivitäten nicht nur in systemrelevanten Branchen verzeichnet. Die Kommunikations-Technik ermöglicht uns, weiterhin in Kontakt mit Kandidaten zu treten und unseren Kunden den gewohnten Service in gleichbleibender Qualität zu bieten.

Viele unsere mittelständischen Kunden haben sehr schnell erkannt, dass es keine Rückkehr zur „Normalität“ geben wird. Sie richten ihre unternehmerische Tätigkeit an den sich mittel- und langfristig verändernden Rahmenumständen aus und nutzen die Corona-Krise, um entsprechende Kompetenzen zu rekrutieren. Dabei beraten und unterstützen wir sie gern.

Die Erreichbarkeit der Kandidaten mit entsprechenden Erfahrungen ist – durch Homeoffice – spürbar besser als zuvor. Ebenso verhält es sich mit ihrem Wechselinteresse: Die Menschen befinden sich aufgrund des entschleunigten Neuzustandes in einer intensiven Phase der Reflexion über die eigene Arbeitssituation und sind bereit, sich eine neue berufliche und private Perspektive zu begeben.

Insofern bietet die COVID-19 Pandemie auch die Chance, sich als Unternehmen in bestimmten Bereichen zukunftsfähig aufzustellen und gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Sie brauchen als Unternehmer in dieser Zeit keine Schönwetterkapitäne, sondern gestandene Persönlichkeiten mit Motivationsfähigkeit, Weitsicht, Resilienz und - Mut.

An dieser Stelle spreche ich meinen Dank all jenen Menschen aus, die in dieser Zeit dafür sorgen, dass Kranke und Bedürftige gepflegt und versorgt werden, aber auch denjenigen, die mit unermüdlichem Einsatz dafür sorgen, dass wir mit den Dingen versorgt werden, die wir zum Leben und zur Aufrechterhaltung des Gemeinwohls benötigen. Nicht zuletzt geht mein Dank auch an meine loyalen Kunden und sensationellen Mitarbeiter, ohne die unsere Arbeit nicht so erfolgreich wäre.

Mein besonderes Mitgefühl gilt all jenen, die Opfer zu beklagen haben oder selbst gesundheitlich betroffen sind.

Passen Sie gut auf sich auf, bleiben Sie gelassen und gesund.

Ihr Rufus Steinkrauss

Unerreichbare erreichen.



Wer seinem Unternehmen mit einer neuen Personalie neuen Antrieb oder gar eine neue Richtung geben will, muss Leute finden, die andere nicht mal suchen.

Rufus Steinkrauss spürt, wer gebraucht wird. Seine Herangehensweise beim Recruitment ist emphatisch und unkonventionell. Dabei hilft ihm, dass er Menschen lesen kann. Für die Unternehmen, die er als Personalberater für Spezialisten und Führungskräfte vertritt, ist dies der erste Schritt eines gelungenen Employer-Brandings.
Das löst die Probleme seiner Auftraggeber und führt zu überraschenden und erfreulichen Ergebnissen.


Gewinnen statt Überreden.


Erkennen die ausgewählten Kandidaten für sich eine interessante Perspektive, sind sie auch bereit, ihr bestehendes Arbeitsverhältnis zur Disposition zu stellen. Sie landen auf einer Shortlist, aus der nach intensiven persönlichen Gesprächen mit dem Headhunter wiederum drei bis fünf Vorschläge extrahiert werden.

Diese werden Ihnen als Auftraggeber mit Empfehlungsexposés vorgeschlagen und diskutiert. So ergeben sich durch sorgfältige Personalauswahl die Finalisten, die schließlich zur Präsentation bei Ihnen eingeladen werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt: Mindestens ein Kandidat wird dabei sein, der Ihr Vertrauen als neuer Mitarbeiter bekommt.

Unerreichbare erreichen.


Wer seinem Unternehmen mit einer neuen Personalie neuen Antrieb oder gar eine neue Richtung geben will, muss Leute finden, die andere nicht mal suchen.

Rufus Steinkrauss spürt, wer gebraucht wird. Seine Herangehensweise beim Recruitment ist emphatisch und unkonventionell. Dabei hilft ihm, dass er Menschen lesen kann. Für die Unternehmen, die er als Personalberater für Spezialisten und Führungskräfte vertritt, ist dies der erste Schritt eines gelungenen Employer-Brandings.
Das löst die Probleme seiner Auftraggeber und führt zu überraschenden und erfreulichen Ergebnissen.



Gewinnen statt Überreden.


Erkennen die ausgewählten Kandidaten für sich eine interessante Perspektive, sind sie auch bereit, ihr bestehendes Arbeitsverhältnis zur Disposition zu stellen. Sie landen auf einer Shortlist, aus der nach intensiven persönlichen Gesprächen mit dem Headhunter wiederum drei bis fünf Vorschläge extrahiert werden.

Diese werden Ihnen als Auftraggeber mit Empfehlungsexposés vorgeschlagen und diskutiert. So ergeben sich durch sorgfältige Personalauswahl die Finalisten, die schließlich zur Präsentation bei Ihnen eingeladen werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt: Mindestens ein Kandidat wird dabei sein, der Ihr Vertrauen als neuer Mitarbeiter bekommt.